Niedersachsen: Rot-Grün will Stopp der Hartz-Strafen

Sozialministerin kündigt Bundesratsinitiative für ein Sanktionsmoratorium an
Die nie­der­säch­si­sche SPD-Sozialministerin Cornelia Rundt hat ein Moratorium für Strafen gegen Hartz-IV-Empfänger gefordert. Nach Bekanntwerden des starken Anstiegs der Sank­tionen gegen Langzeiterwerbslose in dem Bundesland sagte die Politikerin gegenüber der „Hannoverschen Allgemeinen“, die Zahlen würden „belegen, wie dringend wir ein Moratorium oder vergleichbare Maßnahmen brauchen“
Quelle: Neues Deutschland

Anmerkung C.R. (Nachdenkseiten): Wie im Streit um Atom-Endlager setzt sich die niedersächsische SPD von der Bundes-SPD ab. Man darf gespannt sein, wer sich hier durch­set­zen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>