Genmais: kleiner Bauer, große Lobby


(Susanne Stiefel – KONTEXT, 19/23.2. 2014)
Biolandbauer Robert Trautwein ist empört: Die EU-Kommission wird voraussichtlich eine Genmaissorte zulassen, die nur unzureichend erforscht ist. Er ist nicht allein. Die große Mehrheit der Deutschen lehnt grüne Gentechnik ab. Seit Jahren kämpft der Mann, den sie den Murrtalrebellen nennen, gegen “diese Agrarmafia”. Mit Ar­gu­men­ten, Humor und in breitestem Schwäbisch. Doch die Lobbyisten der Saatgut- und Chemiekonzerne sind nicht untätig.

(…)
Vor drei Jahren saß sie [Elvira Dobrinsky-Weiß, MdB-SPD] noch in seinem Wohnzimmer mit den behäbigen Sesseln und den dicken Teppichen, sie hat sich seinen Hof und seinen Hofladen angeschaut, den ungespritzten Ackersalat, das unbehandelte Getreide und den nicht genmanipulierten Soja – was auf den Trautwein’schen Feldern halt so alles wächst, streng nach den Regeln von Bioland. Sie hat sich angehört, mit welchen Argumenten er den angeblichen Segnungen der Gentechnik begegnet. Sie löst das Welthungerproblem? “Das schafft man nicht mit Monokulturen, die laugen höchstens den Boden aus.” Genmais braucht weniger Dünger? “Das gilt nur in den Anfangsjahren, dann muss mehr gedüngt werden.” Gentechnik ist die Zukunft, da muss man mitspielen? “Wenn man die Risiken nicht kennt, muss man gar nichts.”
Die SPD-Frau hat ihm zugestimmt, Jahre später hat sie abgestimmt – für Enthaltung. Seitdem ist die Politikerin aus Offenburg bei Trautwein unten durch. “Wer gegen Gentechnik ist, darf sich nicht enthalten”, sagt der Aufklärer im Interessengestrüpp der Gentechnik. Elvira Dobrinski hat ihn enttäuscht.
(…)


Den ganzen Artikel lesen …
Dieses Video passt dazu:
“Gen-Mais Karneval”
Ausschnitt aus der “heute show” von Oliver Welke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Genmais: kleiner Bauer, große Lobby

  1. Reinhardt sagt:

    Wieder einmal !!!!!!
    Die Sozialdemokraten haben uns verraten! Sie war einmal meine PARTEI -
    doch ist diese Partei auch DESHALB nicht mehr wählbar !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>