Gernot Erler:
“Putin hat Russland unberechenbar gemacht!”


(Nachdenkseiten, 15. Oktober 2014)

Gernot Erler (MdB – SPD)
(Koordinator der Bundesregierung für Russland, Zentralasien und die Länder der östlichen Part­ner­schaft.)

Wladimir Putin hat Russland unberechenbar gemacht. Unberechenbarkeit aber verträgt sich nicht mit Vertrauen und Partnerschaft.

Dazu:

Albrecht Müller (SPD)
(war Planungschef im Bundeskanzleramt unter den Bundeskanzlern Brandt und Schmidt.)
“Gernot Erlers politische Strategie im Umgang mit Russland ist mit dieser Personalisierung quasi auf den Hund gekommen. Bei Jelzin, ja da wusste man noch, dass man Russland ungestraft ausplündern kann. Jetzt ist das etwas schwieriger. Russland ist unberechenbar!

Andreas von Bülow, (SPD)
(1976 bis 1980 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung.)
“Putin scheint mir berechenbarer zu sein als Obama mit seiner Staatssekretärin des State Departmens, die der EU ein fröhliches Fucking zuruft zugleich jedoch stolz ist, die Ukraine bislang mit 5 Milliarden Dollar im amerikanischen Sinne destabilisiert zu haben.


Den ganzen Artikel lesen …

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Gernot Erler:
“Putin hat Russland unberechenbar gemacht!”

  1. Günter Achilles, Herrenberg; SPD sagt:

    Ja, ich teile die Auffassung von Albrecht Müller und Andreas von Bülow.

    Günter Achilles, Herrenberg; SPD

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>