Wie war es auf dem Parteikonvent?


(Luisa Boos – linksrum.eu, 24. Juni 2015)

Die Stimmung im Vorfeld des Parteikonvents war ohne Frage emotional sehr aufgeladen. Dies hatte zum einen mit den intensiven Debatten um das Thema Vorratsdatenspeicherung und damit verbundenen Diskussionen über Regierungsfähigkeit und angeblichen Rück­tritts­dro­hun­gen des Parteivorsitzenden zu tun.

In manchen Landesverbänden wurden Delegierte zu Einzelgesprächen mit prominenten Vertreter*innen der Parteiführung oder der jeweiligen Landes-SPD gebeten, in denen auch ihre persönliche Zukunft in der SPD diskutiert wurde. Mir sind einige begegnet, die explizit froh waren, dass sie die Freiheit genießen „nichts mehr werden zu wollen“. Es ist wichtig, dies mal zu diskutieren, denn wenn nur Menschen in dieser Partei was werden dürfen, die im Zweifelsfall eine sehr flexible Meinung haben, dann brauchen wir auch nie wieder darüber diskutieren, warum wir an Glaubwürdigkeit verlieren. 


Den ganzen Bericht lesen …


 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>