Die scharfe Linke


(Josef-Otto Freudenreich – KONTEXT, 17.02.2016)
Die Gewerkschaften sind die natürlichen Verbündeten der SPD. So hieß es. Doch in ihrem Apparat macht sich die Linke breit. Und die zielt auf die gleiche Klientel. Damit wird es für die Genossen noch enger vor der Wahl.

Die 62-Jährige [Heidi Scharf] ist ein Urgestein der IG Metall, eine Institution im Hohenlohischen. Eine, die viele Schlachten geschlagen hat und weiß, wie mies die Stim­mung bei den Malochern ist. Egal, wo sie hinkomme, erzählt sie, stoße sie auf ein “tief sitzendes Misstrauen” gegenüber der SPD. Agenda 2010, Hartz IV, Rente mit 67, der “Schröder-Schock” – alles hänge den Sozialdemokraten nach. Heidi Scharf sagt, sie sei Gewerkschafterin “mit Leib und Seele”, unerschrocken und streitbar. Sie ist Mitglied der Linken.


Den ganzen Artikel lesen


 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>