Politikforscher: “Wut schlägt Verstand”


Wahlforscher Frank Brettschneider findet: Enttäuscht vom „Establishment” wählen AfD-Anhänger eine Partei, die ihren eigenen Interessen schadet.
 
IGOR STEINLE – Südwestpresse Ulm, 6. September 2016)

Seit den Agenda-Reformen gärt in Deutschland vielerorts Unzufriedenheit über das politische System. Wieso bringt erst die Flüchtlingskrise die Frustrierten an die Wahlurne?

FRANK BRETTSCHNEIDER: Es ist nicht nur die Wut über Flüchtlinge, das Thema hat nur den Damm geöffnet. In den neuen Ländern wurde bereits nach der Agenda 2010 aus Protest links gewählt. Im Westen hat es eine solche Alternative nicht gegeben, weswegen der Par­tei­na­me “Alternative für Deutschland” sehr klug gewählt ist. Und jetzt sehen die Wähler auch noch, dass diese Partei Erfolg hat und die etablierten Parteien unter Druck setzen kann.


Den ganzen Artikel lesen

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>